gy
Varvara GYRA wurde in Ioannina, Griechenland geboren, und lebt seit 1998 in Paris. Sie begann ihr Gitarrenstudium in Epirus (Griechenland), im Alter von 19 Jahren erhielt sie ihr erstes Gitarrendiplom mit der Auszeichnung des 1. Preises.

 

Sie studierte in Paris bei Roland Dyens an der Ecole ATLA, bei Francis Kleynjans am Conservatoire Nadia et Lili Boulanger und bei Alberto Ponce an der Ecole Normale de Musique de Paris, wo sie das Diplom (Konzertexamen) bekommen hat. Sie war Stipendiatin der Akademie von Athen, der Onassis Stiftung und der Nationale Stipendien Stiftung (IKY) in Griechenland.

 

Varvara Gyra erhielt den 1. Preis im Gitarrenwettbewerb „UFAM“ in Paris 2001, den 1. Preis im Gitarrenwettbewerb auf der Ile-de-Ré 2002, den 2. Preis im Gitarrenwettbewerb in Fontainebleau 2002 und den 1. Preis im panhellenischen Gitarrenwettbewerb in Ioannina 1993.

 

Sie gab in Belgien, Bulgarien, Deutschland, Egypt, Frankreich, Griechenland, Italien, Mexiko, Österreich, Portugal, Schweiz und Spanien Konzerte, die von begeisterten Kritiken der internationalen Presse begleitet waren.

 

Sie hat mit den Schauspielern Charlotte Rampling, Anouk Aimée, Nicole Garcia, Lluis Homar und Lambert Wilson zusammengearbeitet.

 

Varvara Gyra präsentiert ihre Konzerte in deutsch, englisch, französisch, griechisch oder spanisch und seit 2007 ergänzt sie ihre Konzerte durch Gesang. Von Varvara Gyra gibt es zwei CDs: Die Gitarre in 3 Kontinenten (Kultur Ministerium, Mexiko 2006) und Live! 2003 (Selbst-Produktion)Sie arbeitete für Fernsehen und Radio. Außerdem wirkte sie bei der Aufnahme des Gitarrenwerkes von Francis Kleynjans mit.

 

Varvara Gyra beendete ihr Studium der Musikwissenschaft an der Universität Paris 8 mit einer Doktorarbeit über das Werk des griechischen Komponisten Jani Christou (1926-1970).

 

 gyrav